Wie ein roter Faden zieht sich das Motto Illusion durch diese Ausgabe des Magazins Denkmal heute. Der Begriff Illusion evoziert viele Bilder: sieht man eher das optisch, betrügerisch, Täuschende (lat. illudere) oder denkt man an das Spielerische (lat. ludere), wenn man das Wort Illusion hört?

Gerade in der Welt der Denkmale treffen wohl beide Bedeutungen zu, so will etwa die Scheinarchitektur sowohl täuschen, zugleich aber auch auf spielerische Art und Weise das Auge der Betrachterinnen und Betrachter herausfordern. Desgleichen gibt die Scheinmalerei Größe, Weite Perspektive vor, wo keine ist, gefällt sich aber zudem über die Möglichkeit gemalte Tatsachen zu schaffen, die oft erst auf den zweiten Blick ihre wahre Natur preisgeben.

 

 

 

Wir wünschen  viel Freude beim Lesen!

 

Danke den Inserenten dieser Ausgabe für Ihre Unterstützung:

  • Wiener Silber Manufaktur
  • Tondach
  • Denkmal Invest
  • Spiegelfeld Immobilien
  • Leykam Let’s Print
  • TPA Horwarth
  • Synthesa Chemie
  • CKV Gruppe
  • Leyrer + Graf Baugesellschaft
  • Reiter Immobilien
  • Dorotheum