Mag. Martin Böhm ist Präsident der Österreichischen Gesellschaft der Denkmalfreunde.
Wir haben ihn zu seiner Motivation befragt.

 

Was sind Ihre Beweggründe, sich für die Erhaltung von Denkmalen zu engagieren?
Einer der vielen Beweggründe mich für den Denkmalschutz einzusetzen, ist das Anliegen das einzigartige Wiener Stadtbild auch für nachfolgende Generationen zu erhalten.

 

Welches ist Ihr Lieblingsdenkmal?
Das Kunsthistorische Museum mit all seinen Sammlungen.

 

Welches Projekt liegt Ihnen am Herzen?
Besonders am Herzen liegt mir die Erhaltung der Zwischen- und Nachkriegsarchitektur.
Aber auch für einen Lastenausgleich, der eine steuerliche Erleichterung für den Erhalt privater Denkmäler für die Öffentlichkeit zum Ziel hat, engagiere ich mich.