Hochaltar Neukloster Wiener Neustadt

WIENER NEUSTADT (NÖ), Neukloster, Pfarr- und Stiftskirche Hl. Dreifaltigkeit. Hochaltarbild (2002)

Der flämische Maler Anton Schoonjans (Antwerpen 1655 – Wien 1726) wurde 1695 als kaiserlicher Hofmaler von Rom nach Wien berufen, er arbeitete aber auch in mehreren anderen europäischen Residenzstädten. Das Hochaltarbild „Mariä Himmelfahrt“ ist das Mittelstück eines den ganzen Chor dominierenden Altars aus Mahagoniholz, 1699. Im Chor der Kirche befinden sich die Gräber der Kaiserin Eleonora von Portugal, Gemahlin Kaiser Friedrich III. und ihrer früh verstorbenen Kinder. 1452 – 1493 war Wiener Neustadt Kaiserliche Residenzstadt.