"Gemaltes Haus" Herzogshof Graz

GRAZ (Stmk), Herrengasse Nr. 3, „Gemaltes Haus“ (1993)

Dieses Haus, auch „Herzogshof“, des 16. und 17. Jhs., weist als einziges noch in Graz erhaltenes eine durchgehend bemalte Fassade auf. Die Fresken vom steirischen Maler Johann Mayer sind 1742 entstanden und zeigen neben illusionistischen Architekturen Reiterdarstellungen und Szenen aus der römischen  Geschichte. Die Gesellschaft finanzierte die vor der allgemeinen Restaurierung der Fresken notwendigen Untersuchungen an einer Probeachse.