Gartenpavillon Jagdschloß Prinz Eugen, Obersiebenbrunn

OBERSIEBENBRUNN (NÖ), Gartenpavillon (2004)

Im Jahr 1725 erhielt Prinz Eugen von Savoyen das Schloss von Kaiser Karl VI zum Geschenk. 1728 wurde der Gartenpavillon von Lukas von Hildebrandt, dem Architekten des Wiener Belvedere, erbaut. Die Fresken im Inneren stammen von Johann Drentwett, einem vielbeschäftigten Spezialisten jener Zeit auf dem Gebiet der Groteskenmalerei. Thematisch beziehen sie sich auf das Landleben und die Jagd. Der Pavillon liegt im Zentrum der großzügigen Parkanlage, von deren barockem Charakter nicht mehr viel zu sehen ist.